Berichte und Bilder von Philipp Reinhard aus Tansania

13. April 2016

Rundbrief 4

04. Dezember 2015

Rundbrief 3

22. September 2015

Rundbrief 2

19. September 2015

Hallo,
endlich sind die ersten Bilder von Philipp in Aulendorf angekommen. Die ganze Kommunikation mit Philipp gestaltet sich leider recht schwierig, da er keinen Internetzugang besitzt und bei Telefonkontakten mit dem Handy nur ein undeutliches Kratzgeräusch zu hören ist. Der für mich einzig mögliche Kontakt mit Philipp gestaltet sich über den Computer oder das Handy auf einer nahe gelegenen Anhöhe, so dass ich bisher nur von ihm weiß, dass er nach einem Flug über Istambul und einer Landung in Uganda mit dem Taxi bis zur Grenze nach Tansania gefahren ist und dort von seiner Chefin abgeholt wurde. Er kam wohl an in ein Haus voller kranker Kinder und hat das gesundheitlich sehr gut überstanden. Seine Chefin sagt, dass die Kinder auf ihm rumturnen und dass es ihm gut geht.
Mehr kann ich leider nicht berichten. Die schönen Bilder sprechen für sich. Leider kann man im Viktoriasee an den meisten Stellen nicht baden, da man sonst Gefahr läuft an einer Bilharziose zu erkranken. Man hat in diesen See wohl Fische eingesetzt, die zwar sehr groß sind, leider aber das Gleichgewicht gestört haben, so dass sich die Bilharzioseerreger ausbreiten konnten. Auch sonst ist der See durch Verschmutzung belastet. Er gehört zu den sehr bedrohten Seen. Wer sich dafür interessiert kann gerne nachlesen unter http://www.ast-reisen.de/kenya-lake-victoria.php
Ich hoffe, dass uns Philipp bald mit dem ersten Rundbrief überrachen kann.

Liebe Grüße Claudia Reinhard

Informationen zum Nikolaushaus

Die ersten Bilder aus Tansania.

24. August 2015
Liebe Freunde, Verwandte und Bekannte,
in 3 Tagen geht es für mich los nach Tansania es wird also höchste Zeit für die erste Rundmail. Am Mittwoch gehts um 11 von Stuttgart via Istambul nach Entebbe (Uganda) von wo aus es noch 7 Stunden bis zum St Nikolaushaus sind. Zunächst freue ich mich schon auf die neue Kultur und die Kinder des Waisenhauses. Ich möchte mich jetzt schon für euer Interresse bedanken und werde versuchen mich durch viele Berichte und Bilder zu revanchieren.
Da ich die Kosten für Flug, Visum, Impfungen usw. nicht alleine tragen kann bitte ich euch um finanzielle Unterstützung.