Aulendorfer Abiturienten erleben polnische Kultur und Geschichte in Krakau

In der AUV-Woche vor den Herbstferien findet traditionell auch die Studienfahrt der Abiturienten statt. So auch in diesem Schuljahr, als sich 26 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 mit ihren beiden Lehrerinnen Frau Birkler und Frau Schöffel für fünf Tage in die alte polnische Königs- und Hauptstadt Krakau aufmachten, um diese gemeinsam zu entdecken. Bei herbstlichen, aber trockenem Wetter standen neben einer mehrstündigen Stadtführung, vor allem eine Tagesexkursion in die Mahn- und Gedenkstätte Auschwitz und die Erkundung der reichen jüdischen Kultur Krakaus im Stadtviertel Kazimierz auf dem Programm. Auch blieb noch genügend Zeit die pulsierende Metropole auf eigene Faust zu erkunden und individuelle Interessen zu verfolgen. So konnten Ausstellungen besucht oder das vielfältige Krakauer Nachtleben erkundet werden. Ein gemeinsames Abendessen am letzten Tag bildete den Abschluss der Studienfahrt, die allen Teilnehmenden gut gefallen hat und sicherlich noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.