Für die Klasse 5 des Schuljahres 2019/2020 begrüßen wir herzlich 24 Schülerinnen und Schüler.

Ehemalige besuchen ihre "alte" Schule

An zwei Mai-Wochenenden bekamen wir Besuch von ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten der Abiturjahrgänge 1979 und 1988. Teilweise hatten sich die Damen und Herren lange nicht gesehen und forschten erst einmal in den Gesichtern nach Erkennungsmerkmalen; wie schön, wenn man einander dann am typischen Lachen erkennen konnte!

Die Besichtigung des Schulhauses weckte natürlich viele Erinnerungen und große Emotionen, und es wurden altbekannte Geschichten wieder erzählt, aber auch solche, die damals eigentlich geheim waren… Man erinnerte sich an die Eigenheiten von Lehrern und Mitschülern und auch an die Kühe, die damals noch vor den Klassenzimmerfenstern grasten. Eine Klasse – man glaubt es kaum – hatte ihr Klassenzimmer sogar in Raum 507 – da war ganz automatisch eine große Nähe zwischen Lehrern und Schülern gewährleistet! Hier noch ein Auszug aus einer Mail der Ehemaligen, die uns im Anschluss erreichte:

„Es war uns eine große Freude, auf den Tag genau 40 Jahre nach dem mündlichen Abitur (18. Mai) an unsere "alte" Schule zurückzukehren. Wie viele Erinnerungen an Geschichten wach wurden! Besonders hat uns natürlich die Veränderung des Schulgebäudes imponiert und die technischen Erneuerungen zeigen, dass die Schule nicht stehengeblieben ist, sondern stetig nach vorne strebt.

Sehr gut gefallen hat uns die unkomplizierte und entgegenkommende Art der "Führung", bei der wir uns willkommen und gleich richtig daheim fühlten. […]

Wir werden in Anerkennung der Arbeit dieser Schule unseren Überschuss vom "Spendenkässle ABI40" dem Förderverein des Gymnasiums zukommen lassen und wünschen der Schule weiterhin viel Aufwind und so engagierte Lehrer!

Ihr Abiturjahrgang 1979“

Wir freuen uns über den guten Kontakt und laden schon jetzt alle Ehemaligen zum Sommerfest am 18. Juli ein.