Das Internationale Jugendprogramm (IJP)

Seit fast zehn Jahren führen wir am Gymnasium Aulendorf mittlerweile das Internationale Jugendprogramm (IJP) durch, an dem seit seiner Entstehung als „International Youth Award“ vor über fünfzig Jahren bis heute in vielen Ländern mehrere Millionen Jugendliche teilgenommen haben.

Aber was ist das IJP eigentlich? Es wurde ins Leben gerufen, um Jugendliche zu motivieren, dass sie sich auch außerhalb der Schule ein gutes Rüstzeug für ein gelingendes Leben zulegen, indem sie Verantwortung für die eigene Entwicklung und für ihre Mitmenschen übernehmen und lernen, sich in der Welt selbständig zurechtzufinden. Jugendliche, die am Internationalen Jugendprogramm teilnehmen, setzen sich in den vier Programmteilen

  • Dienst: aktiv sein für andere,
  • Talente: Verbesserung der eigenen praktischen Fähigkeiten,
  • Fitness: Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit und
  • Expeditionen: in kleiner Gruppe mehrere Tage in der freien Natur unterwegs sein

konkrete Ziele und arbeiten innerhalb eines festgelegten Zeitraums regelmäßig und kontinuierlich an deren Verwirklichung. Wichtig dabei ist, dass die Jugendlichen während des ganzen Programms selbst ihr Vorgehen und ihre Aktivitäten planen. Die Betreuer unterstützen und beraten dabei und dokumentieren die erreichten Ziele.

Das Programm kann man in der Stufen Bronze, Silber und Gold durchlaufen, wobei die Stufen sich durch unterschiedlich hohe Ansprüche unterscheiden.

Neben den positiven Impulsen für eine ganzheitliche und selbst gesteuerte Bildung bringt die Teilnahme am IJP natürlich auch die positive Aufmerksamkeit bei Bewerbungen im Berufsleben, denn eine Urkunde des IJP wird dort sehr geschätzt – zeigt sie doch, dass hier ein junger Mensch strukturiert für sich und andere Dinge gestalten kann.

Im Frühjahr 2013 konnten wir wieder eine Verleihfeier durchführen, bei der vier Jugendliche die Bronze-Nadeln und Urkunden überreicht wurden. Sechs Jugendliche absolvierten vor den Sommerferien ihre Probe-Expedition der Bronze-Stufe und sieben Jugendliche waren am Beginn der Sommerferien auf Ihrer dreitätigen Abschluss-Expedition der Silber-Stufe. Ihnen werden im Frühjahr 2014 die Urkunden und Nadeln des „International Youth Award“ verliehen.

Weitere Informationen unter: www.jugendprogramm.de

Matthias Hestermann