als pdf-Datei

 

23. März 2018

Liebe Schülerinnen, Schüler und Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Ehemalige, Freunde und Förderer des Gymnasiums Aulendorf,

bei der mit Spannung erwarteten

 

Schulanmeldung  

haben wir das gesteckte Ziel von mindestens 16 Anmeldungen erreicht. Wir freuen uns sehr über


23


zukünftige Schülerinnen und Schüler in der Klasse 5. Wir bedanken uns bei Herrn Dr. Diethmar Albrecht für die Spende zur Beschaffung der iPads für die neuen Fünfer.


 

Personalien

Nach nur 5 Jahren an unserer Schule wird Herr Reinhard Henn, der evangelische Religion unterrichtet, zum Schuljahresende in seinen wohlverdienten Ruhestand gehen. Seine Berufslaufbahn hat Herr Henn als Pfarrer begonnen. Lange Jahre war er in Heidenheim als Lehrer tätig, bevor er im Schuljahr 2013/14 zu uns an die Schule kam.

Herr Peter Rihm hat sich vor vier Jahren für eine fünfjährige Teilzeitbeschäftigung in Verbindung mit einem Freistellungsjahr, das den Abschluss der Teilzeitbeschäftigung darstellt, entschieden. In diesem Freistellungsjahr erteilt Herr Rihm keinen Unterricht. Wir wünschen ihm ein wunderbares Jahr mit vielen neuen Reiseeindrücken.

 

Reihard Henn

Peter Rihm

Paul Leibinger ist Doktor der Theologie

Pünktlich zum neuen Jahr erreichte Oberstudienrat Paul Leibinger die freudige Nachricht. Der Lehrer für katholische Theologie, Geschichte und Geographie am Gymnasium Aulendorf wurde an der Universität Innsbruck im Fachbereich Kirchenrecht bei Prof. Dr. Wilhelm Rees zum Doktor der Theologie promoviert. In seiner Dissertation setzte er sich mit dem Thema „Das Bischofswahlrecht in der Diskussion: Unter besonderer Berücksichtigung der Diskussion des Bischofswahlrechtes in der Diözese Rottenburg in den Sitzungen des Landtages, der württembergischen Presse sowie in den Verhandlungen zwischen Rottenburger Domkapitel, württembergischer Regierung und römischer Kurie“ auseinander. Herzlichen Glückwunsch!

 Dr. Paul Leibinger

Abitur 2018

Die schriftlichen Abiturprüfungen beginnen am Mittwoch, 18. April, mit der Deutsch-Prüfung und enden bei uns am Mittwoch, 2. Mai, mit der Mathematik-Prüfung. Damit das gesamte Korrekturverfahren mit Erst-, Zweit- und Drittkorrektur ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, erhalten in diesem Zeitfenster Kolleginnen und Kollegen für die Korrekturarbeiten durch Freistellungen vom Unterricht zeitliche Entlastungen. Ich bitte Sie um Verständnis für diese Maßnahme, da wir gewährleisten wollen, dass die schriftlichen Abiturarbeiten ohne unnötigen Zeitdruck fehlerfrei korrigiert und gewissenhaft beurteilt werden können.

 

Tag der offenen Tür

Für den diesjährigen Tag der offenen Tür waren der Eingangsbereich, die naturwissenschaftlichen Räume und die gesamte Ebene 5 festlich geschmückt, in den Klassenzimmern die verschiedensten Ausstellungen und Materialien vorbereitet, sowie für das leibliche Wohl durch die Elternschaft bestens gesorgt. In diesem Rahmen konnten die zukünftigen Fünftklässler, deren Eltern und alle Interessierten unsere Schule kennenlernen und entdecken. Als besondere Höhepunkte sind neben Mitmach-Aktionen der Theater-AG und der Fächer Biologie, Physik, NWT und Geschichte, dem Raum der Sprachen sowie der Verleihung der Urkunden des Internationalen Jugendprogramms, sicherlich die Chemie-Show im vollen Fachraum und der umjubelte Auftritt der Schulband, bestehend aus Schülerinnen, Schülern und Lehrern, hervorzuheben. Als kleines Schmankerl hatte die Koch-AG noch extrem leckere spanische Tapas zubereitet. Für diesen gelungenen Tag bedanke ich mich bei der Lehrerschaft, bei allen Helfern und Besuchern.

 Tag der offenen Tür

Teilnahme an Wettbewerben

HEUREKA-Wettbewerb

Heureka („Ich habe es gefunden!“) - Auch in diesem Jahr haben die Klassen 5 und 6 unserer Schule im November am Schülerwettbewerb „HEUREKA! Mensch und Natur“ teilgenommen. An diesem naturwissenschaftlichen Wettbewerb nehmen jährlich rund 25.000 Schüler aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland teil. Gefördert wurde die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler durch die Horst-Danzer-Stiftung. Alle teilnehmenden Schüler erhielten eine Urkunde und ein Kartenspiel, die Bestplatzierten jeder Klasse jeweils einen Sonderpreis. Den dritten Platz in der Klasse 5 belegte Samuel Messner. Angelina Gil, Nils Nelkert und Laura Straub teilten sich diesen in Klasse 6. Den zweiten Platz sicherte sich in diesem Jahr Magdalena Schoch in Klasse 5, in Klasse 6 freute sich Adrian Güldner. Platz eins in der Schulwertung belegte in Klasse 5 Bahira Al-Haddad, in Klasse 6 konnte sich Alexander Bereschnoj freuen. Herzlichen Glückwunsch!

 HEUREKA-Wettbewerb

Emilie Huchler siegt beim Vorlesewettbewerb

Emilie ging im Dezember als Siegerin des Vorlesewettbewerbs an unserer Schule hervor, was ihr die Teilnahme auf Kreisebene ermöglichte. Auch hier zeigte sie, dass ihr das Lesen liegt und gewann für den Bereich Nord des Kreises Ravensburg den Wettbewerb. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg, der Emilie nun Ende April nach Tübingen führen wird, denn dort findet für alle Sieger der Kreisentscheide im Bereich des Regierungspräsidiums die dritte Runde des Wettbewerbs statt.

 Emilie Huchler

RP-Finale Jugend trainiert für Olympia – Ski alpin

Zum ersten Mal beteiligten sich Schüler unserer Schule im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ an der Wettkampfkategorie „Ski alpin“. In der Altersgruppe WK4 nahmen vier Schüler unserer Schule am RP-Finale, das am Oberjoch stattfand, teil. In der Einzelwertung belegte Fabian Preuß Platz 19, Malte Dieminger Platz 25, Niclas Sigel Platz 26 und Lasse Salzbrunn Platz 38 unter den 39 gestarteten Teilnehmern. In der Mannschaftswertung erreichten unsere vier Starter Platz 9. Herzlichen Glückwunsch!

 Jugend trainiert für Olympia

Kletter-AG beim Schüler-Kletter-Cup


13 Schülerinnen und Schüler fuhren mit ihrem Lehrer Herrn Haas nach Friedrichshafen, um am Schüler-Kletter-Cup 2018 teilzunehmen. Beim Wettkampf, der in der dortigen DAV-Kletterhalle stattfand, traten 17 Mannschaften aus dem Bereich des Schulamts Markdorf an. Da die AG erst seit einem halben Jahr existiert, betraten alle Aulendorfer Beteiligten Neuland und waren gespannt, wo man sich im Vergleich zu den etablierten Teams einzuordnen hatte. Die drei Disziplinen Speed, Schwierigkeitsklettern (2 Routen) und Bouldern mussten von allen Startern absolviert werden. Am Ende reichte es für das Team mit Svenja Maier, Marie Hildebrand, Marvin Kösler, Dennis Kösler und Felix Preuß in der Altersklasse 1 zu einem achtbaren 7. Platz. Bei den jüngeren Startern erkletterte sich das „Team 2“, um Ronja Willig, Nils Nelkert, David Mrohs und Fabian Preuß den 10. Platz und „Team 1“ mit Jiya Gandhi, Hannes Wiedmayer, Alex Bereschnoj und Maurice Maier freute sich am Ende über einen hervorragenden fünften Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 
Kletter AG

Geschichtsunterricht – Theater pur!

Die Klasse 6 hatte Ende Januar für zwei Doppelstunden gleich drei Geschichtslehrerinnen: Frau Hubig wurde von der Doktorandin Frau Metzger und der Studentin Frau Thost unterstützt. Die Klasse näherte sich mit theaterpädagogischen Elementen dem Thema attische Demokratie. Die Unterrichtseinheit wurde im Rahmen der Fortbildung „Theater-Geschichte-Sprache“ entwickelt, die von den Professorinnen Christiane Bertram (Konstanz), Doreen Bryant (Tübingen) und der Theaterpädagogin Nadine Saxinger geleitet wird. Ziel ist es, zum einen den Geschichtsunterricht durch theaterpädagogische Elemente anschaulich zu gestalten und zu bereichern, zum anderen, die sprachlichen Ausdrucksfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

 Geschichtsprojekt

Schüler der Klasse 9 teilen ihren finanziellen Erfolg

Am Tag der offenen Tür unserer Schule überreichte die Klasse 9 symbolisch einen Scheck in Höhe von 350 Euro an Johannes Assfalk, den Standortleiter der Neuland-Werkstatt Aulendorf. Das Geld stammt aus der Tombola, die Eltern und Schüler zusammen für den Adventsmarkt 2017 in Aulendorf organisiert haben. In den Zieglerschen Neuland-Werkstätten arbeiten Menschen mit Behinderungen und erbringen unter der Marke NEULAND Dienstleistungen in Bereichen wie Industriezulieferung, Küche, Garten-, Landschaftsbau oder Malerei. Besonders gefallen hat den Schülern, dass Herr Assfalk gleich seine Idee mitteilte, wie mit der Spende die dort arbeitenden Menschen unterstützt werden können. Mit dem Geld sollen Pfeil- und Bogen-Sets angeschafft werden, um durch die Ruhe des Bogenschießens einen Ausgleich zur hektischen Betriebsamkeit in Werkstatt und Großküche zu schaffen.

 
Scheckübergabe

Außerunterrichtliche Veranstaltungen

Jahrgangsstufe 1 beim Studientag

  Auch in diesem Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 unserer Schule an den Studientagen der Universität und der Fachhochschule in Konstanz teil. Dieser Besuch ist Teil der schulbegleitenden Informationen in der Oberstufe zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nach dem Abitur. Die Studientage sollen den Schülerinnen und Schülern helfen, sich so früh wie möglich über die Voraussetzungen, Inhalte und Chancen eines Universitätsstudiums zu informieren.

 

J1 in Konstanz

Wintersporttag 2018 – Erlebnis garantiert

Der Winter bäumte sich nochmal richtig auf, die kältesten Tage des Winters zogen ins Land, als die Schülerinnen und Schüler unserer Schule ihren diesjährigen Wintersporttag bestritten. Das Programm dazu hatten die Sportlehrer der Schule organisiert. Viel fahrerisches Können mussten die Skifahrer am Vorarlberger Diedamskopf aufbieten: Obgleich die Piste bestens präpariert war, galt es heuer den eher widrigen Sichtverhältnissen zu trotzen. Die Eislaufbegeisterten zog es dieses Jahr in die Eislaufanlage „Illerau“ nach Senden, wo sie auf Kufen elegant übers Eis gleiten konnten. Auch eine winterliche Wanderung von Aulendorf nach Bad Waldsee wurde als mögliche sportliche Betätigung angeboten. So konnten alle Beteiligten unserer Schule einen erlebnisreichen Tag verbringen, der nicht zuletzt auch die Schul- und Klassengemeinschaft stärken soll.

 Eislaufen

Winterwanderung

Besuch des Musicals „Das Phantom der Oper“

Begeistert verfolgten die Klassen 7 und 8, sowie der Musikkurs der Klasse 11 das Musical „Das Phantom der Oper“ im Congress Centrum Ulm. Die Geschichte eines düsteren Wesens, welches in den dunklen Katakomben der riesigen Pariser Oper lebt, wurde von einem Orchester begleitet. Anmutige Balletttänzer, aufwändige Kostüme, ein vielseitiges Bühnenbild und natürlich das tolle Gesangsensemble faszinierten die Schülerinnen und Schüler sowie die drei mitgereisten Lehrer bis zum letzten Akkord. Die Hälfte aller Kosten inklusive Bus übernahm - wie immer bei musischen und naturwissenschaftlichen Exkursionen unserer Schule - die Horst-Danzer-Stiftung. Dafür herzlichen Dank!

 Klassen 7 und 8

Neigungskurs Geschichte in Nürnberg

Kayla Hummel und Christian Merk haben für den Neigungskurs Geschichte eine dreitägige Exkursion nach Nürnberg organisiert. Vom 17. bis zum 19. März haben die Schülerinnen und Schüler das „Memorium Nürnberger Prozesse“, das Germanische Nationalmuseum und das ehemalige Reichsparteitagsgelände besucht. Die modern gestalteten Informationszentren zur NS-Geschichte waren ein praktischer Prüfstein mit Blick auf das schriftliche Abitur: Was wissen wir schon? Wo haben wir noch Lücken? Den Lücken rückte man dann beim intensiven Lernen in der gemeinsamen Wohnung zu Leibe. Nürnberg ist aber auch einfach eine schöne Stadt, durch die zu schlendern selbst bei Eiseskälte Freude macht. So war die Freizeit mit Stadtbummeln und umfangreichen Karaoke-Gesangseinlagen der jungen Historiker schnell gefüllt.

 Geschichtskurs in Nürnberg

 

Förderkreis – Elternbeirat

Online? Aber sicher! – SpardaSurfSafe

  Förderkreis und Elternbeirat unserer Schule haben allen Schülern, den Eltern und Lehrern die Teilnahme an einem faszinierenden Live-Hacking-Vortrag ermöglicht. Die Initiative SpardaSurfSafe BW, getragen u. a. von der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank, dem Kultusministerium und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, konnte den renommierten ITSicherheitsexperten Erwin Markowsky gewinnen, der den Schülerinnen und Schülern, den Lehrern und auch den Eltern anschaulich verdeutlichen konnte, welche Gefahren heutzutage im Internet lauern. Im Ravensburger Konzerthaus demonstrierte er u. a. anhand von Live-Hacks, wie unsicher die Verwendung von Handys, Webcams, Facebook-Profilen und E-Mail-Konten tatsächlich sein kann, wenn man zu leichtsinnig damit umgeht. Die Kosten für die Fahrt nach Ravensburg übernahm der Förderkreis. Vielen Dank dafür!

 

 

SpardSurfSafe

SpardSurfSafe

 

SMV-Veranstaltungen

Gumpiger Donnerstag

 Die Klasse 7 organisierte das Programm für den „Gumpigen Donnerstag“, der mit einer Klassenlehrerstunde und dem traditionellen Narrenfrühstück begann. Das kurzweilige Programm mit lustigen Rätseln und Spielen zur Fasnet wurde von den Klassen 8 bis 12 gestaltet. Die Zeit bis zur Befreiung der Schülerinnen und Schüler durch die Aulendorfer Narren, die von den Schalmeien musikalisch unterstützt wurden, wurde in lockerer und entspannter Atmosphäre verbracht.

 

 

Fasnet

Lesen, gruseln und übernachten in der Schule

Lesen, gruseln und übernachten in der Schule
Auch in diesem Schuljahr fand die inzwischen traditionelle Lesenacht der SMV, organisiert von den Neunern, für die Klassen 5, 6 und 7 statt. Schwerbepackt mit Schlafsack, Isomatte, Lieblingsbuch, Stirnlampe und Süßigkeiten trudelten gegen 19 Uhr alle in der Schule ein. Nach Kennenlernspielen wurde in den verschiedenen Zimmern vorgelesen, bevor in den Schlafsäcken in den mitgebrachten Lieblingsbüchern geschmökert wurde. Einen Höhepunkt stellte dann der mit viel Aufwand vorbereitete Grusel-Parcours dar, bei dem man zu zweit oder zu dritt durch abgedunkelte Schulflure ging, die nachts, nur von wenigen Kerzen beleuchtet, doch eine ganz eigentümliche Atmosphäre besaßen. Am nächsten Morgen wurde noch mit frischen Brötchen gefrühstückt und zusammen aufgeräumt, bevor dann die Eltern ihre Kinder gegen 10 Uhr wieder abholten. Alle waren sich einig, dass es eine gelungene Lesenacht war, die im nächsten Jahr an unserer Schule unbedingt wieder stattfinden soll.

 Lesenacht

 

 

 

Einladung

Aufführung der Theater AG

Freitag, 4. Mai 2018 um 19:00 Uhr

Musiksaal Schulzentrum Aulendorf

Bösi Queenie - eiskalt erwischt

Während eines heftigen Gewitters werden die Eiskönigin, Dornröschen, Belle, Arielle, Cinderella und Alice aus ihrer Märchenwelt in eine der dunkelsten Gassen Londons katapultiert.

Theater AG


Schon glauben sie, allen bösen Königinnen, Stiefmüttern und Feen entflohen zu sein. Aber auch 'Bösi Queenie' hat das Märchenland verlassen, um Elsa, Dorni, Belle, Arielle, Cindy und Alice zu vernichten.
Im Tower of London scheint das Schicksal der Entflohenen besiegelt zu sein.

 

 

 

 

Frohe Ostern

wünschen das gesamte Kollegium

und die Schulleitung

des Gymnasiums Aulendorf

 

Karl Binder
Schulleiter

 

 

 

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Homepage

www.gymnasium-aulendorf.de http://www.gymnasium-aulendorf.de/

Dort finden Sie alle aktuellen Informationen und viele weitere Fotos.

 

 

 

Termine zum Eintragen in den Kalender 

Sa. 24.03.2018 bis
So. 08.04.2018

Osterferien

Mi. 18.04.2018 bis
Mi. 02.05.2018

Schriftliche Abiturprüfung

Mo. 23.04.2018 bis
Mo. 30.04.2018

Schüleraustausch Naas (Irland)

Fr. 04.05.2018

19:00 Uhr - Aufführung der Theater AG

Do. 10.05.2018 bis
So. 13.05.2018

unterrichtsfrei - Christi Himmelfahrt, Blutfreitag

Sa. 19.05.2018 bis
So. 03.06.2018

Pfingstferien

Do. 07.06.2018 bis
Fr. 15.06.2018

Klasse 8 in Conches

Mo. 11.06.2018 bis
Fr. 15.06.2018

Klasse 10 in Berlin

Mi. 13.06.2018

Elternbeiratssitzung

Do. 21.06.2018

Schulkonferenz

Fr. 29.06.2018

Präsentation Seminarfach

Do. 05.07.2018 Jgst. 2 - mündliches Abitur
Do. 12.07.2018 Abi-Ball
Do. 19.07.2018 Begrüßungsfeier neue Klasse 5
Sommerfest
Mo. 23.07.2018 Sporttag
Di. 24.07.2018 Wandertag / Jahresausflug
Do. 26.07.2018 bis
So. 09.09.2018
Sommerferien
Mo. 10.09.2018 Schuljahresbeginn - erster Schultag
Unterrichtsbeginn:
08:30 Uhr - Klasse 5
07:35 - Klassen 6 bis 12